Veranstaltungsarchiv

01.02.2017 - 02.02.2017 Spezial-Dichtheitsprüfkurs "Muffeneinzelprüfung & Druckleitungsprüfung" am BEW in Duisburg
Ort: BEW Duisburg

 

Am BEW in Duisburg bieten wir wieder einen 2-tägigen Spezialkurs zur Muffeneinzelprüfung und Druckleitungsprüfung an:

 

Theorie und Praxis der Einzelmuffenprüfung / Rohrverbindungsprüfung mit den Prüfmethoden Luft und Wasser sowie der Hochdruck-Dichtheitsprüfung nach DIN EN 805 in einem 2-tägigen Seminar

 

Referent Fachtheorie & Praxisteil:                      Dipl.-Ing. S. Machka, MESSEN NORD GmbH

 

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich sowohl an ausschreibende Stellen der kommunalen Kanalnetzbetreiber wie an Ingenieurbüros und Kanaldienstleister und vermittelt Kenntnisse zur rechtlichen und normativen Situation, den physikalischen Grundlagen sowie Aspekten der technischen Ausrüstung für die Prüfungsdurchführung. Praktische Übungen an einer Teststrecke schließen die Weiterbildung ab und verdeutlichen insbesondere das sich durch die alternative Anwendung der Muffenprüfung mit Wasser ergebende Potential, auch bei problematischen Rohrmaterialien erfolgreich die Dichtheit nachzuweisen.

 

Durch das neu erschienene Merkblatt DWA-M 149-6 ergeben sich drastische Veränderungen in der Bewertung von Dichtheitsprüfungen der Kanalsysteme im öffentlichen Bereich - die Grenzwerte für für eine positive Dichtheitsbewertung wurden die die Einführung eines Dichtheitsprüfkriteriums 1 und 2 deutlich abgesenkt, was für die Kanalnetzbetreiber eine eindeutig positive Entwicklung bedeutet.

 

Lernen Sie in unserem Weiterbildungslehrgang die neuen technischen Regeln kennen und anwenden und erfahren Sie die Details der technischen Ausführung mit den Prüfverfahren Luft- und Wasser-Einzelmuffenprüfung sowie ihrer materialspezifischen Besonderheiten.

 

 

Neu ist der Spezialbereich Hochdruck-Dichtheitsprüfung, welchen wir auf zahlreiche Anfrage hin zusätzlich ins Programm aufgenommen haben. Hier geht es um spezielles Wissen und praktische Herangehensweisen bei der Prüfung von Trink- und Abwasserdruckleitungen und Besonderheiten, welche sich bei der Prüfung von PE-HD-Leitungen ergeben.

31.01.2017 Anwender- & Interessentenworkshop Dichtheitsprüfung am BEW Duisburg
Ort: BEW Duisburg

 

Anwender- und Interessentenworkshop "Dichtheitsprüfung" am 31.01.2017 am BEW in Duisburg zum Anmeldeformular...

 

Unser Workshop "Dichtheitsprüfung" steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der neu erschienenen Regelwerke: Das DWA-M 149-6 regelt die Bestandsprüfung von Abwassersystemen im öffentlichen Bereich grundlegend neu (und setzt weit großzügigere Grenzwerte für die positive Beurteilung des Kanalzustands fest), Änderungen gibt es zudem in den Regelwerken für die Abscheider-Generalinspektion nach DIN 1999-100 (Ölabscheider, LFA) und DIN 4040-100 (Fettabscheider)

 

Unsere Themen beim Anwender- und Interessentenworkshop Dichtheitsprüfung:

 

- Fachtheorie: Dichtheitsprüfung von Rohrleitungen, Schächten und Abscheidern nach den Prüfnormen DIN EN 1610, DWA-A 139, dem neuen DWA-M 149-6, den überarbeiteten Prüfnormen DIN 1999-100, DIN 4040-100 u.a.

 

- Prüfung großer Prüfvolumen mittels Externer Messeinrichtung LUFT, kurze Füllzeiten, auch durch unseren Seitenkanalverdichter für die Überdruck- und Unterdruckprüfung für Schachtbauwerke und Kanäle

 

- Prüfsoftware: Neue Prüfnormen, neue Funktionen, Elektronische Unterschrift, Office-Anwendung, Erfahrungsaustausch zur Softwarebedienung

 

- Praxis: Prüfung v. Behältern, Hausanschlüssen, Großkanälen, Rohrmuffen, Druckleitungen nach DIN EN 805 (Abwasserdruckleitungen, Biogasanlagen), DVGW-W 400 (Trinkwasserleitungen)

 

- Neue Produkte: 1000-Meter-Funkstrecke für Pegelsensoren für die Parallelprüfung von bis zu 3 Schachtbauwerken / Referenzmessung für die Behälterprüfung / Neue Abscheider-Generalinspektions-Software mit Berichtserstellung wahlweise im LGA-, Arbeitshilfen Abwasser- und Berliner Senats-Format

 

- Einzelmuffenprüfsystem transportabel und auftragsbezogen einsetzbar, für Inspektionsfahrzeuge leicht nachrüstbar, Prüfverfahren Luft und Wasser (dieses mit dem neuen DWA-M 149-6 weiter in der Bedeutung aufgewertet)

 

Der Workshop richtet sich sowohl an Anwender unserer Dichtheitsprüfgeräte ROHRTEST-4, RPG-3, RPGmini und MPG als auch an Interessenten für unsere Dichtheitsprüftechnik.

 

Wenn Sie mit unseren Prüfgeräten täglich arbeiten oder aber mit der Planung, Kalkulation und Abrechnung der Dichtheitsprüfungen befaßt sind, beantworten wir gern alle Ihre Fragen zum effizienten Einsatz der Prüftechnik und stellen Ihnen Neu- und Weiterentwicklungen in Software und Gerätetechnik vor.

 

Ebenfalls am BEW in Duisburg bieten wir einen 2-tägigen Spezialkurs zur Muffeneinzelprüfung und Druckleitungsprüfung an:

 

Theorie und Praxis der Einzelmuffenprüfung / Rohrverbindungsprüfung mit den Prüfmethoden Luft und Wasser sowie der Hochdruck-Dichtheitsprüfung nach DIN EN 805 in einem 2-tägigen Seminar

 

Referent Fachtheorie & Praxisteil:                      Dipl.-Ing. S. Machka, MESSEN NORD

 

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich sowohl an ausschreibende Stellen der kommunalen Kanalnetzbetreiber wie an Ingenieurbüros und Kanaldienstleister und vermittelt Kenntnisse zur rechtlichen und normativen Situation, den physikalischen Grundlagen sowie Aspekten der technischen Ausrüstung für die Prüfungsdurchführung. Praktische Übungen an einer Teststrecke schließen die Weiterbildung ab und verdeutlichen insbesondere das sich durch die alternative Anwendung der Muffenprüfung mit Wasser ergebende Potential, auch bei problematischen Rohrmaterialien erfolgreich die Dichtheit nachzuweisen.

 

Neu ist der Spezialbereich Hochdruck-Dichtheitsprüfung, welchen wir auf zahlreiche Anfrage hin zusätzlich ins Programm aufgenommen haben. Hier geht es um spezielles Wissen und praktische Herangehensweisen bei der Prüfung von Trink- und Abwasserdruckleitungen und Besonderheiten, welche sich bei der Prüfung von PE-HD-Leitungen ergeben.

24.01.2017 - 25.01.2017 DWA-Grundstücksentwässerungstage 2017
Ort: Fulda

MESSEN NORD ist auf dieser Fachtagung in der begleitenden Ausstellung vertreten und steht den wie in den Vorjahren hoffentlich zahlreichen Teilnehmern aus dem Kreis der Kanalnetzbetreiber, Kommunen, Ingenieurbüros und Kanaldienstleister für den fachlichen Austausch zur Verfügung.

 

Wir präsentieren unser Dichtheitsprüfsystem ROHRTEST-4, welches die Kanal- und Hausanschlussprüfung mit Luft wie mit Wasser zum Nachweis der Dichtheit von Leitungssystemen gem. DWA-M 149-6 für die Dichtheitsprüfung öffentlicher Kanalentwässerungssysteme mittels Haltungsprüfung und Muffeneinzelprüfung mit den Verfahren Luft und Wasser sowie DIN 1986 Teil 30 unter den oftmals besonders schwierigen Zugangsbedingungen bei privaten Abwasserleitungen verfügt. Absperrtechnik für die abschnittsweise Dichtheitsprüfung, Einzelmuffenprüfsysteme sowohl eine Schiebekamera mit integrierter Absperrblase zur Anschlussabdichtung / Stutzenprüfung runden unser Angebot ab.

 

Für Kanalnetzbetreiber und Kommunen in den letzten Jahren ebenfalls ein wichtiges Thema war die kostengünstige Inspektion der "letzten Meter" zwischen öffentlichem Kanal und privater Gründstücksentwässerungsanlage: die Kanal-Zoom-Kameras STV-3 und STV-4 werden für diesen Zweck bereits von mehreren Kommunen eingesetzt und sind bei der Veranstaltung selbstverständlich mit dabei. Neu ist hier die Anbindung an führende Kanalmanagementsysteme (Barthauer BaSYS, HST KanIO), welche eine drahtlose Übernahme der Inspektionsergebnisse direkt in die Bestandsunterlagen (GIS) der betriebsführenden Unternehmen gestattet.

 

Treffen Sie uns im Kongreßzentrum Fulda und nutzen Sie diese Möglichkeit zur Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen und Anbietern!

 

Die Themenschwerpunkte:

• Prüfung von Leitungen und Bauwerken der Grundstücksentwässerung bei der Herstellung / Neubau und im Bestand (Bestandsprüfung)
• Auswirkungen undichter Anlagen auf Boden und Grundwasser und Bewertung der Schäden
• Sanierung von GEA (Grunstücksentwässerungsanlagen)

 

Veranstaltungsflyer & Anmeldeformular...

 

 

22.11.2016 - 23.11.2016 DWA-Inspektions- und Sanierungstage 2016
Ort: Dortmund Westfalenhalle

 

Die Inspektions- und Sanierungstage der DWA in Dortmund sind für uns eine gute Gelegenheit, dem hoffentlich wieder zahlreichen Fachpublikum unsere

 

Schacht-Zoom-Kameras STV-3 (Standard-PAL mit Kabel) und STV-4 (Full-HD, kabellos, Motorverstellung)

 

sowohl für die Schachtinspektion als auch die Betriebszustands-Inspektion von Rohrleitungen und Kanälen zu präsentieren.

 

Besonders freuen wir uns, das uns der Veranstalter die Gelegenheit gibt, am ersten Veranstaltungstag unseren "Elektronischen Kanalspiegel" auch praktisch an einem Abwasserkanal direkt vor dem Kongresszentrum zu präsentieren. So werden interessierte Tagungsteilnehmer die Gelegenheit haben, die Inspektionskamera einmal selbst an der Carbonstange zu führen und so einen ersten Eindruck vom Handling dieses Schnellinspektionssystems zu bekommen. 

 

Mit dabei haben wir natürlich auch die entsprechenden Softwareprodukte ROHR-INSPECTOR und SCHACHT-INSPECTOR. Die bedarfsgerechte Kanalreinigung und die einstiegslose Zustandskontroole von Abwassersystemen im laufenden Betrieb sind deutlich Themen mit Potential, wie die bisherigen zahlreichen Kontakte und Anfragen bestätigten.

 

Unser YouTube-Kanal: Beispielvideos für die Kanalinspektion im laufenden Betrieb

 

Tagungsprogramm der DWA-Inspektions- und Sanierungstage

 

 

 

09.11.2016 - 10.11.2016 HST-KANIO-Anwendertreffen 2016
Ort: Bad Kissingen

 

Anwendertreffen der HST/KANIO-Kanalbetriebssoftware-Nutzer

 

Durch unsere Teilnahme an dieser Veranstaltung tragen wir der großen Verbreitung dieses Kanalbetriebsmanagement-Tools im Kreise der Anwender unserer Schacht-Zoom-Kameras STV3 und  dem Interesse an unserer neuen kabellosen, komplett funkferngesteuerten Full-HD-Schacht-Zoom-Kamera STV-4 Rechnung (bekannt als "Elektronischer Kanalspiegel").

 

Gerade im Kreis der HST-KanIO-Anwender haben unsere Schnellinspektionssysteme für den "Schnellen Blick" in den Kanal im laufenden Betrieb, ohne Absperrung, ohne vorherige Kanalreinigung und vor allem ohne Einstieg starke Verbreitung gefunden und erfreuen sich spürbaren Interesses bei Kanalnetzbetreibern, welche sich noch in der Umstellung des Kanalnetzbetriebs hin zu einer bedarfsgerechten / bedarfsorientierten Kanalreinigung mit Vorinspektion bzw. Kanalreinigungskontrolle befinden.  Zum Produkt...

 

Wir präsentieren unsere Inspektionskamera mit Carbon-Stangensystem und zeigen live die drahtlose Bildübertragung zur KANIO-Software, wo eine implementierte Schnittstelle die Verknüpfung der Bilddaten mit dem Abwasserobjekt und dem bearbeiteten Vorgang / Auftrag und die Verknüpfung mit dem inspezierten Betriebsmittel / Abwasserbetriebsobjekt zukünftig noch einfacher macht.

 

Veranstaltungsflyer und Anmeldeformular...

 

 

 

09.11.2016 - 10.11.2016 HST-KANIO-Anwendertreffen 2016
Ort: Bad Kissingen

 

Anwendertreffen der HST/KANIO-Kanalbetriebssoftware-Nutzer

 

Durch unsere Teilnahme an dieser Veranstaltung tragen wir der großen Verbreitung dieses Kanalbetriebsmanagement-Tools im Kreise der Anwender unserer Schacht-Zoom-Kameras STV3 und  dem Interesse an unserer neuen kabellosen, komplett funkferngesteuerten Full-HD-Schacht-Zoom-Kamera STV-4 Rechnung (bekannt als "Elektronischer Kanalspiegel").

 

Gerade im Kreis der HST-KanIO-Anwender haben unsere Schnellinspektionssysteme für den "Schnellen Blick" in den Kanal im laufenden Betrieb, ohne Absperrung, ohne vorherige Kanalreinigung und vor allem ohne Einstieg starke Verbreitung gefunden und erfreuen sich spürbaren Interesses bei Kanalnetzbetreibern, welche sich noch in der Umstellung des Kanalnetzbetriebs hin zu einer bedarfsgerechten / bedarfsorientierten Kanalreinigung mit Vorinspektion bzw. Kanalreinigungskontrolle befinden.  Zum Produkt...

 

Wir präsentieren unsere Inspektionskamera mit Carbon-Stangensystem und zeigen live die drahtlose Bildübertragung zur KANIO-Software, wo eine implementierte Schnittstelle die Verknüpfung der Bilddaten mit dem Abwasserobjekt und dem bearbeiteten Vorgang / Auftrag und die Verknüpfung mit dem inspezierten Betriebsmittel / Abwasserbetriebsobjekt zukünftig noch einfacher macht.

 

Veranstaltungsflyer und Anmeldeformular...

 

 

 

09.11.2016 DWA-Kanalnachbarschaftstreffen in Marburg
Ort: Stadtwerke Marburg, Am Krekel 55, 35039 Marburg

09.11.2016 DWA-Kanalnachbarschaftstreffen "Hessen 3" in Marburg

 

Ort: Stadtwerke Marburg, Am Krekel 55, 35039 Marburg

 

Fortbildungsveranstaltung des Betriebspersonals von Abwasseranlagen und Entwässerungssystemen

 

Wir stellen in Rahmen des DWA-Kanalnachbarschaftstreffens der "Kanalnachbarschaft Hessen 3" in Marburg unsere als "Elektronischer Kanalspiegel" bekannten Werkzeuge zur Einführung der Bedarfsgerechten Kanalreinigung mit einem Vortrag und einer praktischen Demonstration vor.

 

Seit der IFAT haben wir sogar zwei Systeme für die Kanal-Schnellinspektion im Programm:

 

- die "Brot und Butter"-Lösung STV-3: mit Kabel, Bedieneinheit als "Bauchladen" am Mann und per Yoystick steuerbar - einfach in der Bedienung und kostengünstig

 

- die drahtlose, per WLAN per Tablet-PC und Motorverstellung vollständig funkferngesteuerte Full-HD-Kanal-Zoom-Kamera STV-4 - die kompromisslose Hightechlösung

 

 

Melden Sie sich für diese Veranstaltung an oder kontaktieren Sie uns für eine Vor-Ort-Vorführung, um sich unsere Schnell-Inspektionssysteme im praktischen Einsatz zeigen zu lassen:

 

http://www.messen-nord.de/produkte/kanaltechnik-kanalprueftechnik-kanalinspektionstechnik/kanal-und-inspektionstechnik-schacht-zoom-kamerasysteme.html

 

Einladungsschreiben und Veranstaltungsprogramm

20.10.2016 - 21.10.2016 Erfahrungsaustausch der Abscheiderprüfer LGA/TÜV Rheinland
Ort: Bad Kissingen

Erfahrungsaustausch für Fachkundige der Abscheidertechnik LGA / TÜV Rheinland

 

Wir freuen uns, in Bad Kissingen wieder mit dabei zu sein:

 

Erfahrungsaustausch der von der LGA (Landesgewerbeanstalt Würzburg) / TÜV Rheinland zertifizierten Fachkundigen für die Abscheiderprüfung und Abscheidergeneralinspektion gem. EN 858 / DIN 1999-100 / DIN 4040-100, vorgeschriebene Weiterbildung zum Erhalt der Fachkunde-Qualifikation

 

Im Rahmen der Veranstaltung präsentiert die MESSEN NORD GmbH ihre Abscheider-Dichtheitsprüfgeräte und stellt die neuen, von der Oberfinanzdirektion Hannover erarbeiteten Generalinspektionsberichte gem. Arbeitshilfen Abwasser sowie des Berliner Senats vor, welcher für die Abscheider-GI von Bundesliegenschaften und im Bereich der Senatsverwaltung Berlin inzwischen verbindlich sind.

 

Die Generalinspektions-Berichtssoftware der MESSEN NORD GmbH gestattet unter einer einheitlichen Inspektionsoberfläche die Erstellung der GI-Berichte gem. DIN 1999-100 (Ölabscheider) und DIN 4040-100 (Fettabscheider) wahlweise im bekannten LGA-Berichtsformat, im Format gem. den Vorgaben der Arbeitshilfen Abwasser sowie im speziellen Format des Berliner Senats - einfach zu bedienen und mit viel im Programm integriertem Know-How

 

Laden Sie sich die Demo-Version der Software und testen Sie diese...

 

Link zur Veranstaltungsankündigung...

06.10.2016 DWA-Kanalnachbarschaftstreffen "Hessen 7" in Höchst im Odenwald
Ort: Höchst im Odenwald

 

Fortbildungsveranstaltung des Betriebspersonals von Abwasseranlagen und Entwässerungssystemen

 

Wir stellen in Rahmen des DWA-Kanalnachbarschaftstreffens der "Kanalnachbarschaft Hessen 7" in Höchst im Odenwald unsere als "Elektronischer Kanalspiegel" bekannten Werkzeuge zur Einführung der Bedarfsgerechten Kanalreinigung mit einem Vortrag und einer praktischen Demonstration vor.

 

Seit der IFAT haben wir sogar zwei Systeme für die Kanal-Schnellinspektion im Programm:

 

- die "Brot und Butter"-Lösung STV-3: mit Kabel, Bedieneinheit als "Bauchladen" am Mann und per Yoystick steuerbar - einfach in der Bedienung und kostengünstig

 

- die drahtlose, per WLAN per Tablet-PC und Motorverstellung vollständig funkferngesteuerte Full-HD-Kanal-Zoom-Kamera STV-4 - die kompromisslose Hightechlösung

 

 

Melden Sie sich für diese Veranstaltung an oder kontaktieren Sie uns für eine Vor-Ort-Vorführung, um sich unsere Schnell-Inspektionssysteme im praktischen Einsatz zeigen zu lassen:

 

http://www.messen-nord.de/produkte/kanaltechnik-kanalprueftechnik-kanalinspektionstechnik/kanal-und-inspektionstechnik-schacht-zoom-kamerasysteme.html

 

Einladungsschreiben und Veranstaltungsprogramm

 

 

 

 

05.10.2016 - 06.10.2016 ÖWAV-Kurs "Bedarfsorientiertes Kanalmangement"
Ort: Wien

 

05.-06. Oktober 2016 ÖWAV-Kurs "Bedarfsorientiertes Kanalmanagement" in Wien

 

Unter Federführung der Universität für Bodenkultur und Umweltschutz (BOKU) findet erstmals ein Ausbildungskurs statt, welcher Abwasserkanalnetzbetreibern ermöglicht, die Grundlagen einer bedarfsgerechten Kanalreinigung und der dazu notwendigen Mittel und Methoden kennenzulernen.

 

Theoretische Grundlagen der Kanalreinigungsplanung, der Spülplanerstellung und des Kanalmanagements spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Werkzeuge zur Umsetzung bedarfsgerechter Kanalreinigungsstrategien.

 

Ein Werkzeug dazu ist der "Elektronische Kanalspiegel", eine Schacht-Zoom-Kamera, welche vom Abwasserschacht aus innerhalb weniger Minuten einen Blick weit in die Kanalhaltung hinein ermöglicht und ein Bild des Kanalzustands, eventueller Ablaufhindernisse und Schadensfälle ermöglicht. Ein Einstieg ist hierzu nicht mehr notwendig, auch auf eine vorherige Kanalreinigung kann verzichtet werden. Ebenfalls sinnvoll ist dieses Schnellinspektionssystem, wenn es darum geht, die Notwendigkeit einer Kanalreinigung zu ermitteln, denn die Kanal-Zoom-Inspektion ermöglicht die Ablagerungskontrolle mit geringem Aufwand.

 

Wir sind bei diesem Lehrgang mit unsrem "Elektronischen Kanalspiegel" vertreten: gleich zwei Modelle aus unserem Hause zeigen die Möglichkeiten aktueller Inspektionstechnik:

 

- die "Brot und Butter"-Lösung STV-3: mit Kabel, Bedieneinheit als "Bauchladen" am Mann und per Yoystick steuerbar - einfach in der Bedienung und kostengünstig

 

- die drahtlose, per WLAN per Tablet-PC und Motorverstellung vollständig funkferngesteuerte Full-HD-Kanal-Zoom-Kamera STV-4 - die kompromisslose Hightechlösung

 

 

Wir freuen uns auf diese Veranstaltung und hoffen, Sie dort zu treffen!

 

 

Link zu unseren Schacht-Zoom-Kamerasystemen:

 

http://www.messen-nord.de/produkte/kanaltechnik-kanalprueftechnik-kanalinspektionstechnik/kanal-und-inspektionstechnik-schacht-zoom-kamerasysteme.html

 

Aus dem Angebotsflyer des ÖWAV:

 

Ausbildungskurs
„Bedarfsorientiertes Kanalmanagement mit Hilfe
eines elektronischen Spiegels im Sinne der
ÖWAV-Regelblätter 22 und 43“

 

Datum: 5. und 6. Oktober 2016

 

Ort: Wien

 

Veranstalter:
Gesellschaft für Wasser- und
Abfallwirtschaft GmbH.
Eine Tochtergesellschaft des
Österreichischen Wasser- und
Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV)
1010 Wien, Marc-Aurel-Straße 5
Tel. +43 (1) 535 57 20
Fax: +43 (1) 532 07 47
E-Mail: buero@oewav.at

 

Kursort:
Wien Kanal, Außenstelle Süd, Großmarktstraße 5, 1230 Wien

 

Kursleitung:
DI Hanns Plihal, Lugitsch und Partner Ziviltechniker GmbH, Wien

 

Ausbildungsziel:
Kenntnisse zur selbstständigen Durchführung von Inspektionen
mittels elektronischem Kanalspiegel sowie die Verwaltung und
Aufbereitung von Inspektionsdaten

 

TeilnehmerInnenkreis:
Betriebspersonal von Kanalisationsanlagen, KanalinspekteurInnen;
KanalreinigerInnen

 

TeilnehmerInnenvoraussetzungen:
Erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs für das Betriebspersonal
von Kanalisationsanlagen oder Kanalreinigungskurs oder Kanalinspektionskurs
für InspekteurInnen nach ÖNORM EN 13508-2 und
ÖWAV-Regelblatt 43

 

09.00 – 10.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde
Univ.-Prof. DI Dr. Thomas ERTL, DI Hanns PLIHAL
10.00 – 10.50 Rechtliche und technische Grundlagen
Univ.-Prof. DI Dr. Thomas ERTL
10.50 – 11.00 Pause
11.00 – 11.50 Elektronische Spiegelmodelle – Einführung / Überblick
DI Hanns PLIHAL
11.50 – 13.05 Mittagspause
13.05 – 14.35 Erkennen, Beschreiben und Dokumentieren von Zuständen
DI Hanns PLIHAL
14.35 – 14.45 Pause
14.45 – 16.00 Datenmanagement
Martin WALDL
16.00 – 16.10 Pause
16.10 – 18.10 Sicheres Arbeiten im Verkehrsraum
Ing. Klaus Mario KOPIA

08.00 – 09.40 Haltungsinspektion mit dem elektronischen Spiegel (Übung)
DI Hanns PLIHAL
09.40 – 09.50 Pause
09.50 - 11.30 Haltungsinspektion mit dem elektronischen Spiegel (Übung)
DI Hanns PLIHAL
11.30 – 12.45 Mittagspause
12.45 – 13.35 Kosteneinsparungen beim Kanalmanagement mit Hilfe
eines elektronischen Spiegels
DI Hanns PLIHAL
13.35 – 13.45 Pause
13.45 – 14.35 Schriftliche Prüfung
DI Hanns PLIHAL
14.35 – 15.50 Datenintegration – Beispielprojekt – Gruppenübungen
Martin WALDL
15.50 – 16.50 Erfahrungsaustausch, Nachbesprechung
DI Hanns PLIHAL
16.50 – 17.05 Zeugnisverteilung und Verabschiedung
DI Hanns PLIHAL

 

 

<<12345678910>>

MesSen Nord GmbH | Zum Forsthof 2, 18198 Stäbelow b. Rostock | Tel.: +49 (38207) 656-0 | Fax: +49 (38207) 656-66 | E-Mail: info@messen-nord.de