Wichtige Messe- und Veranstaltungstermine der MesSen Nord GmbH

Die MesSen Nord GmbH und ihre deutschen wie europaweiten Vertriebspartner sind auf den aufgeführten  Messeveranstaltungen, Seminaren und Tagungen vertreten. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Ansprechpartner gezielt für eine der Veranstaltungen suchen. Kontakt

 

Abgelaufene Termine finden Sie in unserem Veranstaltungsarchiv »

 

 

12.03.2019 Anwender- & Interessentenworkshop Dichtheitsprüfung an der Universität der Bundeswehr in München / Neubiberg
Ort: Universität der Bundeswehr, München / Neubiberg

 

Anwender- und Interessentenworkshop "Dichtheitsprüfung" am 12.03.2019 an der Universität der Bundeswehr in München / Neubiberg zum Anmeldeformular...

 

Unser Workshop "Dichtheitsprüfung" steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der in letzter Zeit neu erschienenen Regelwerke: Das DWA-M 149-6 regelt die Bestandsprüfung von Abwassersystemen im öffentlichen Bereich grundlegend neu (und setzt weit großzügigere Grenzwerte für die positive Beurteilung des Kanalzustands fest), Änderungen gibt es zudem in den Regelwerken für die Abscheider-Generalinspektion nach DIN 1999-100 (Ölabscheider, LFA) und DIN 4040-100 (Fettabscheider), ganz neu veröffentlicht ist das DWA-A 792 für die Dichtheitsprüfung von JGS-Anlagen

 

Unsere Themen beim Anwender- und Interessentenworkshop Dichtheitsprüfung:

 

- Fachtheorie: Dichtheitsprüfung von Hausanschlüssen, Rohrleitungen, Kanälen, Schächten, Behältern und Abscheidern nach den Prüfnormen DIN EN 1610, DWA-A 139, DIN 1986-30, DWA-M 149-6, DIN 1999-100, DIN 4040-100, DWA-A 792 u.a.

 

- Dichtheitsprüfung von JGS-Anlagen (Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftspeichern) nach der Anlagenverordnung AwSV (Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen) nach dem DWA-Arbeitsblatt DWA-A 792 „Technische Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS): Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftanlagen - hier haben wir mit dem System ROHRTEST-4 eine spezielle Dichtheitsprüflösung, welche bei der Pegelprüfung dieser Behälter mit typisch sehr großer Pegeloberfläche eine Gegenmessung des Verdunstungs- und Niederschlagsanteils mittels Referenzpegelmessung in einem Referenzbehälter mit direkter Verrechnung und entsprechend objektiveren Prüfresultaten ermöglicht

 

- Prüfung großer Prüfvolumen mittels Externer Messeinrichtung LUFT, kurze Füllzeiten, auch durch unseren Seitenkanalverdichter für die Überdruck- und Unterdruckprüfung für Schachtbauwerke und Kanäle

 

- Prüfsoftware: Neue Funktionen, Elektronische Unterschrift, Office-Anwendung, Erfahrungsaustausch der Anwender


- Praxis: Prüfung v. Behältern, Hausanschlüssen, Großkanälen, Rohrmuffen, Druckleitungsprüfung nach DIN EN 805, DVGW-W 400


- Neue Produkte: 1000-Meter-Funkstrecke für Pegelsensoren für die Parallelprüfung von bis zu 3 Schachtbauwerken / Referenzmessung mit Verdunstungserfassung für die Behälterprüfung / Neue Abscheider-GI-Software für die Abscheider-Generalinspektionsberichtserstellung

 

- Benutzung unserer Abscheider-Generalinspektions-Berichtssoftware für die quasi automatische Erstellung von Generalinspektionsberichten in den Formaten "LGA" (der Standard), Arbeitshilfen Abwasser (für Aufträge des Bundes) und "Berliner Senat" - identische Dateneingabe, Ausgabeformat frei wählbar, mit Überhöhungsberechnung und Dimensionierungsberechnung nach den Vorgaben der neu erschienenen DIN 1999-100 und DIN 4040-100

 

- Einzelmuffenprüfsystem, transportabel und flexibel auftragsbezogen einsetzbar, für Inspektionsfahrzeuge wie bereits vorhandene Dichtheitsprüffahrzeuge leicht nachrüstbar, Prüfverfahren Luft und Wasser (dieses mit dem neuen DWA-M 149-6 weiter in der Bedeutung aufgewertet)


Der Workshop richtet sich sowohl an Anwender unserer Dichtheitsprüfgeräte ROHRTEST-4, RPG-3, RPGmini und MPG als auch an Interessenten, welche mehr über unsere Dichtheitsprüftechnik und die Erfahrungen unserer Anwender wissen möchten, weil sie ggf. einen Umstieg von Ihrer bislang genutzten Dichtheitsprüftechnik planen.

 

Wenn Sie mit unseren Prüfgeräten täglich arbeiten oder aber mit der Planung, Kalkulation und Abrechnung der Dichtheitsprüfungen befaßt sind, beantworten wir bei dieser Veranstaltung gern alle Ihre Fragen zum effizienten Einsatz der Prüftechnik, klären insbesondere für Neueinsteiger letzte Unsicherheiten beim praktischen Einsatz von Prüftechnik und Software und stellen Ihnen selbstverständlich auch unsere Neu- und Weiterentwicklungen in Dichtheitsprüfsoftware und Gerätetechnik vor.

 

Einladung zu den Dichtheitsprüfer-Workshops und Spezialkursen Einzelmuffenprüfung / Druckleitungsprüfung 2019

 

zum Anmeldeformular für den Dichtheitsprüfer-Workshop in München / Neubiberg...

 

Link zur MESSEN-NORD-Dichtheitsprüftechnik

Inhalt unseres diesjährigen Dichtheitsprüferworkshops: Physikalische Einflüsse auf das Resultat von Dichtheitsprüfungen, Prüffehler und wie sich diese vermeiden lassen
13.03.2019 - 14.03.2019 Spezial-Dichtheitsprüfkurs "Einzelmuffenprüfung und Druckleitungsprüfung" an der Universität der Bundeswehr München / Neubiberg
Ort: Universität der Bundeswehr München / Neubiberg

 

An der Universität der Bundeswehr in München / Neubiberg bieten wir wieder einen 2-tägigen Spezialkurs zur Muffeneinzelprüfung und Druckleitungsprüfung an:

 

Theorie und Praxis der Einzelmuffenprüfung / Rohrverbindungsprüfung mit den Prüfmethoden Luft und Wasser sowie der Hochdruck-Dichtheitsprüfung nach DIN EN 805 in einem 2-tägigen Seminar

 

Referent Fachtheorie & Praxisteil:                      Dipl.-Ing. S. Machka, MESSEN NORD GmbH

 

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich sowohl an ausschreibende Stellen der kommunalen Kanalnetzbetreiber wie an Ingenieurbüros und Kanaldienstleister und vermittelt Kenntnisse zur rechtlichen und normativen Situation, den physikalischen Grundlagen sowie Aspekten der technischen Ausrüstung für die Prüfungsdurchführung. Praktische Übungen an einer Teststrecke schließen die Weiterbildung ab und verdeutlichen insbesondere das sich durch die alternative Anwendung der Muffenprüfung mit Wasser ergebende Potential, auch bei problematischen Rohrmaterialien erfolgreich die Dichtheit nachzuweisen.

 

Durch das neu erschienene Merkblatt DWA-M 149-6 ergeben sich drastische Veränderungen in der Bewertung von Dichtheitsprüfungen der Kanalsysteme im öffentlichen Bereich - die Grenzwerte für für eine positive Dichtheitsbewertung wurden die die Einführung eines Dichtheitsprüfkriteriums 1 und 2 deutlich abgesenkt, was für die Kanalnetzbetreiber eine eindeutig positive Entwicklung bedeutet.

 

Lernen Sie in unserem Weiterbildungslehrgang die neuen technischen Regeln kennen und anwenden und erfahren Sie die Details der technischen Ausführung mit den Prüfverfahren Luft- und Wasser-Einzelmuffenprüfung sowie ihrer materialspezifischen Besonderheiten.

 

 

Neu ist der Spezialbereich Hochdruck-Dichtheitsprüfung, welchen wir auf zahlreiche Anfrage hin zusätzlich ins Programm aufgenommen haben. Hier geht es um spezielles Wissen und praktische Herangehensweisen bei der Prüfung von Trink- und Abwasserdruckleitungen und Besonderheiten, welche sich bei der Prüfung von PE-HD-Leitungen ergeben.

 

zum Anmeldeformular 2-tägiger Spezialkurs Muffeneinzelprüfung & Druckleitungsprüfung am 13./14.03.2019 an der Universität der Bundeswehr in München / Neubiberg...

 

 

Ebenfalls in München/Neubiberg führen wir für unsere Anwender (und Neuinteressenten) einen 1-tägigen Dichtheitsprüferworkshop durch, bei welchem wir über Neuentwicklungen in den Regelwerken, der Dichtheitsprüfsoftware und der Druckprüfungstechnik informieren.

 

Einladung zu den Dichtheitsprüfer-Workshops und Spezialkursen Einzelmuffenprüfung / Druckleitungsprüfung 2019

 

zum Anmeldeformular 1-tägiger Anwenderworkshop am 12.03.2019...

Dichtheitsprüfkurs Einzelmuffenprüfung / Druckleitungsprüfung Neubauabnahme DIN EN 1610, DWA-A 139 / Bestandsprüfung DWA-M 149-6, DIN 1986-30 Theorie & Praxis
19.03.2019 - 20.03.2019 21. Dresdner Abwassertagung
Ort: Dresden

 

Branchentreff und Weiterbildungsforum für Betreiber von Abwasseranlagen und Dienstleister

 

MESSEN NORD ist Ansprechpartner auf der begleitenden Fachausstellung und stellt Dichtheitsprüfsysteme für Rohrleitungen, Kanäle, Hausanschlüsse und Abscheideranlagen sowie Inspektionskameras für Rohrleitungen, Kanäle und Schachtbauwerke sowie die integrierten Softwarelösungen vor.

 

Wie schon im Vorjahr wird der Schwerpunkt der Präsentation unser "Elektronischer Kanalspiegel" STV-4 als noch relativ neues Werkzeug für die Betriebsinspektion des Kanalnetzes sein:

 

Schacht-Zoom-Kameras gestattem die schnelle und unkomplizierte Feststellung des Betriebszustandes und des Kanalreinigungsbedarfs ohne Einstieg, ohne vorherige Kanalspülung einfach vom Straßenniveau aus: die Kamera wird in den Schacht hinabgelassen und liefert mittels Zoom-Optik und spezieller Beleuchtung Bilder und Videos bis weit in den Kanal hinein.

 

Durch die drahtlose Anbindung an Tablet-PCs, Notebooks und Smartphones des Betriebspersonals über WLAN/WiFi sowie speziell geschaffene Schnittstellen in Kanalmanagementsystemen (Barthauer BaSYS, HST KanIO) fügt sich das neue Inspektionswerkzeug passend in die aktuellen Strategien der Kanalnetzbetreiber hin zu einer vernetzten Vorgangs- und Zustandserfassung und einer bedarfsgerechten / bedarfsorientierten Kanalreinigung ein.

 

Treffen Sie uns auf dieser Veranstaltung, orientieren Sie sich über die technischen Möglichkeiten der Systeme und vereinbaren Sie gern einen individuellen Vorführtermin in Ihrem Unternehmen.

 

zur Produktseite der Kanal-Zoom-Kamera...

 

zur Webseite der Veranstaltung...

02.04.2019 Anwender- & Interessentenworkshop Dichtheitsprüfung am ÜAZ Bau in Leipzig
Ort: ÜAZ Bau, Leipzig

 

Anwender- und Interessentenworkshop "Dichtheitsprüfung" am 02.04.2019 am ÜAZ Bau in Leipzig zum Anmeldeformular...

 

Unser Workshop "Dichtheitsprüfung" steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der in letzter Zeit neu erschienenen Regelwerke: Das DWA-M 149-6 regelt die Bestandsprüfung von Abwassersystemen im öffentlichen Bereich grundlegend neu (und setzt weit großzügigere Grenzwerte für die positive Beurteilung des Kanalzustands fest), Änderungen gibt es zudem in den Regelwerken für die Abscheider-Generalinspektion nach DIN 1999-100 (Ölabscheider, LFA) und DIN 4040-100 (Fettabscheider), ganz neu veröffentlicht ist das DWA-A 792 für die Dichtheitsprüfung von JGS-Anlagen

 

Unsere Themen beim Anwender- und Interessentenworkshop Dichtheitsprüfung:

 

- Fachtheorie: Dichtheitsprüfung von Hausanschlüssen, Rohrleitungen, Kanälen, Schächten, Behältern und Abscheidern nach den Prüfnormen DIN EN 1610, DWA-A 139, DIN 1986-30, DWA-M 149-6, DIN 1999-100, DIN 4040-100, DWA-A 792 u.a.

 

- Dichtheitsprüfung von JGS-Anlagen (Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftspeichern) nach der Anlagenverordnung AwSV (Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen) nach dem DWA-Arbeitsblatt DWA-A 792 „Technische Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS): Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftanlagen - hier haben wir mit dem System ROHRTEST-4 eine spezielle Dichtheitsprüflösung, welche bei der Pegelprüfung dieser Behälter mit typisch sehr großer Pegeloberfläche eine Gegenmessung des Verdunstungs- und Niederschlagsanteils mittels Referenzpegelmessung in einem Referenzbehälter mit direkter Verrechnung und entsprechend objektiveren Prüfresultaten ermöglicht

 

- Prüfung großer Prüfvolumen mittels Externer Messeinrichtung LUFT, kurze Füllzeiten, auch durch unseren Seitenkanalverdichter für die Überdruck- und Unterdruckprüfung für Schachtbauwerke und Kanäle

 

- Prüfsoftware: Neue Funktionen, Elektronische Unterschrift, Office-Anwendung, Erfahrungsaustausch der Anwender


- Praxis: Prüfung v. Behältern, Hausanschlüssen, Großkanälen, Rohrmuffen, Druckleitungsprüfung nach DIN EN 805, DVGW-W 400


- Neue Produkte: 1000-Meter-Funkstrecke für Pegelsensoren für die Parallelprüfung von bis zu 3 Schachtbauwerken / Referenzmessung mit Verdunstungserfassung für die Behälterprüfung / Neue Abscheider-GI-Software für die Abscheider-Generalinspektionsberichtserstellung

 

- Benutzung unserer Abscheider-Generalinspektions-Berichtssoftware für die quasi automatische Erstellung von Generalinspektionsberichten in den Formaten "LGA" (der Standard), Arbeitshilfen Abwasser (für Aufträge des Bundes) und "Berliner Senat" - identische Dateneingabe, Ausgabeformat frei wählbar, mit Überhöhungsberechnung und Dimensionierungsberechnung nach den Vorgaben der neu erschienenen DIN 1999-100 und DIN 4040-100

 

- Einzelmuffenprüfsystem, transportabel und flexibel auftragsbezogen einsetzbar, für Inspektionsfahrzeuge wie bereits vorhandene Dichtheitsprüffahrzeuge leicht nachrüstbar, Prüfverfahren Luft und Wasser (dieses mit dem neuen DWA-M 149-6 weiter in der Bedeutung aufgewertet)


Der Workshop richtet sich sowohl an Anwender unserer Dichtheitsprüfgeräte ROHRTEST-4, RPG-3, RPGmini und MPG als auch an Interessenten, welche mehr über unsere Dichtheitsprüftechnik und die Erfahrungen unserer Anwender wissen möchten, weil sie ggf. einen Umstieg von Ihrer bislang genutzten Dichtheitsprüftechnik planen.

 

Wenn Sie mit unseren Prüfgeräten täglich arbeiten oder aber mit der Planung, Kalkulation und Abrechnung der Dichtheitsprüfungen befaßt sind, beantworten wir bei dieser Veranstaltung gern alle Ihre Fragen zum effizienten Einsatz der Prüftechnik, klären insbesondere für Neueinsteiger letzte Unsicherheiten beim praktischen Einsatz von Prüftechnik und Software und stellen Ihnen selbstverständlich auch unsere Neu- und Weiterentwicklungen in Dichtheitsprüfsoftware und Gerätetechnik vor.

 

Einladung zu den Dichtheitsprüfer-Workshops und Spezialkursen Einzelmuffenprüfung / Druckleitungsprüfung 2019

 

zum Anmeldeformular für den Dichtheitsprüfer-Workshop am ÜAZ Bau in Leipzig...

 

Link zur MESSEN-NORD-Dichtheitsprüftechnik

Inhalt unseres diesjährigen Dichtheitsprüferworkshops: Physikalische Einflüsse auf das Resultat von Dichtheitsprüfungen, Prüffehler und wie sich diese vermeiden lassen
08.05.2019 - 10.05.2019 RO-KA-TECH 2019 - Internationale Fachmesse für Rohr- und Kanaltechnik
Ort: Messe Kassel

 

15. Internationale Fachmesse für Rohr- und Kanaltechnik

 

Bereits zum Zeitpunkt der letzten RO-KA-TECH war die Nachfolgeveranstaltung fest gebucht: Die RO-KA-TECH ist das Treffen der Kanaldienstleistungs-Branche in Deutschland und wir sind natürlich mit dabei.

 

MESSEN NORD präsentiert die bewährte Dichtheitsprüftechnik der Serie ROHRTEST-4, welche um eine elegante Lösung für die Muffeneinzelprüfung & Stutzenprüfung mit den Prüfverfahren Luft & Wasser mittels einer kompakten, motorbetriebenen Prüfhaspel erweitert wurde, welche sich sowohl für den Festeinbau im Dichtheitsprüffahrzeug als auch für die auftragsbezogene komplett mobile Lösung zur Beistellung zu existierenden TV-Inspektions- und Dichtheitsprüffahrzeugen eignet.

 

Sehen Sie im Freigelände Live-Vorführungen aller Prüfverfahren der Haltungs-, Schacht-, Abscheider- Hausanschluss- und Rohrverbindungsprüfung vom vollausgestatteten Prüffahrzeug mit optional interierter Hochdruckspüleinheit aus!

 

Unter dem Motto "den Prüfschlauch Mitprüfen war gestern" präsentieren wir unsere externe Druckluft-Prüfeinrichtung, welche direkt an der Prüfblase das Befüllen des Prüfraumes steuert und den Prüfdruck erfasst - ohne Einfluss von Sonneneinstrahlung, schneller und effizienter als über einen langen Prüfschlauch.

 

Das Verfahren ist in der Schweiz bereits Standard und setzt sich wegen der damit einhergehenden Zeiteinsparung und Prüfgenauigkeit zunehmend auch bei Anwendern in Deutschland durch. Das neue DWA-Merkblatt DWA-M 149-6 setzt für die Haltungs- und Einzelmuffenprüfung mit den Prüfverfahren Luftdruckprüfung und Wasserdruckprüfung neue Maßstäbe und wird von unserem Prüfsystem vollständig umgesetzt.

 

Für die Abscheiderprüfer von besonderem Interesse dürfte die gemäß den Normenänderungem vom Dezember 2016 aktualisierte neue Version unserer Abscheider-Generalinspektionssoftware sein, welche die Berichtsformate gem. LGA-Abscheiderbericht / Arbeitshilfen Abwasser / Berliner Senat sowie den ISYBAU/XML-Datenexport mit integriertem Lageplaneditor / Fließschemazeichenprogramm unterstützt.

 

Dem angeblich billigeren Wettbewerb entgegen setzen wir natürlich wieder unser auf der IFAT 2016 neu vorgestelltes RPGmini für die Schacht-, Abscheider-, Kleinkläranlagen- und Abwassersammelbehälterprüfung in der 3-tausend-EURO-Klasse: ohne Kompromisse hinsichtlich des optischen Pegelmessverfahrens haben wir diesen Prüfset auf das Wesentliche reduziert und bieten mit dem integrierten Prüfcomputer samt Datenspeicher für bis zu 50 Prüfungen zum Einstiegspreis, das Preis / Leistungs-Verhätnis kann sich sehen lassen!

 

Neuentwicklungen auf dem Gebiet der mobilen Dichtheitsprüfgeräte mit Touch-Panel-Bedienung, WLAN-Funkfernsteuerung, 1000-Meter-Sensorsignal-Funkübertragung für Pegelsonden und Hausanschlussprüfungssensoren, Rohrinspektionskameraanlagen sowie eine Spezialausführung der Schiebekamera mit integrierter Prüf- / Absperrblase für die abschnittsweise Dichtheitsprüfung und Stutzen- / Abschnittsprüfung / Anschlussprüfung erweitern unser Produktangebot zukünftig.

 

Die bekannten Schacht-Zoom-Kameras STV-3 & STV-4 "Elektronischer Kanalspiegel" für die Betriebsinspektion von Rohrleitungen, Abwasserkanälen und Sonderbauwerken für die bedarfsgerechte Kanalreinigung sind ein weiterer Schwerpunkt unserer Messepräsentation.

 

Seit der IFAT 2016 haben wir zwei unterschiedliche Systeme für die Kanal-Schnellinspektion im Programm:

 

- die "Brot und Butter"-Lösung STV-3: mit Kabel, Bedieneinheit als "Bauchladen" am Mann und per Yoystick steuerbar - einfach in der Bedienung und kostengünstig

 

- die drahtlose, per WLAN per Tablet-PC und Motorverstellung vollständig funkferngesteuerte Full-HD-Kanal-Zoom-Kamera STV-4 - die kompromisslose Hightechlösung

 

Beide Kanal-Zoom-Kamerasysteme werden per Tablet-Steuerung in Kombination mit Kanalmanagementsystemen sowie dem optinalen Schachtinspektionssystem SCHACHT-INSPECTOR fachkundig erläutert und in der Anwendung demonstriert.

 

Ebenfalls neu ist ein auf unserem bekannten Schlauchlängenmessgerät SLM-3 basierendes Spüldokumentationssystem SDS-3 mit Erfassung des Spüldrucks, der Wassermenge und der Reinigungszeit je Kanalmeter für die Hochdruckkanalreinigung. Fertig gestellt ist mittlerweile auch das PC-Auswertungsprogramm zur Übertragung der Spüldaten und der Erstellung entsprechender Hochdruckspülprotokolle / Hochdruckspüldokumentationen.

 

Sie sind herzlich zum Austausch mit uns und unseren Vertriebspartnern auf unseren Messestand eingeladen - wie gewohnt verwöhnen wir Sie wieder mit typisch norddeutschen und (von unserem Vertriebspartner Schramek mitgebrachten) süddeutschen Spezialitäten.

 

Wir freuen uns, Sie in Kassel zu treffen. Melden Sie sich zu einem Messetermin bei uns an oder kommen Sie einfach so vorbei - wir sind gemeinsam mit unseren Deutschland- und europaweiten Vertriebspartner gern für Sie da. Nutzen Sie das Rückmeldeformular zur Bestellung von Freikarten und zur Anmeldung für den Messeabend bei uns auf dem Messestand!

 

Halle 12 / Stand B03: Prüfgeräte, Inspektionssysteme & Software

 

Freigelände vor der Halle 1: Dichtheitsprüffahrzeuge & Anhänger

 

Rückfax mit Angebotsanfragen, Eintrittsgutscheinanforderungen und Anmeldungen zum Messeabend bei uns auf dem Ausstellungsstand

 

Einladungs-E-mail an unsere Newsletter-Abonnenten als PDF

 

Newsletter-Anmeldung für regelmäßige Informationen über Produktneuheiten und Veranstaltungen

 

Eintrittskarten-Gutscheinanforderung per Web-Formular

 

 

Ausbildungsangebote zur Sach- und Fachkunde Abscheidetechnik Dr.-Dipl.-Ing. Hinrichsen

BEW Duisburg
Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft GmbH
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Str. 70, 47228 Duisburg

Am BEW gibt es weitere Termine bezüglich der Sach- und Fachkunde DIN 1999-100 und Workshops DIN 1999-100 und DIN 4040-100, Siehe Ausbildungskalender



IWU Magdeburg
Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.
Maxim-Gorki-Str. 13
39108 Magdeburg
Telefon: +49 391 7447 894
Ansprechpartner Herr Blaschyk / blaschyk(at)iwu-ev.de

Fachkunde DIN 4040-100
Fachkunde DIN 1999-100

 


Dr.-Ing. J. Hinrichsen / AGU-TSO e.V.
Volgersweg 14
30175 Hannover
Telefon:  +49 511 3748102
Email: j.hinrichsen(at)agu-tso.de

- Sachkunde DIN 1999-100 Termin nach Absprache/Inhouse
- Fachkunde DIN 1999-100 Termin nach Absprache/Inhouse
- Workshop DIN 1999-100 Termin nach Absprache/Inhouse
   
- Sachkunde DIN 4040-100 Termin nach Absprache/Inhouse
- Fachkunde DIN 4040-100 Termin nach Absprache/Inhouse
- Workshop DIN 4040-100 Termin nach Absprache/Inhouse

Ausbildungsangebote zur Sachkunde Abscheidetechnik an der BFT-Akademie Bonn

Sachkundeschulungen Abscheidertechnik an der bft-akademie Bonn, Referent Dipl.-Ing. Jörg Johannsen, JT+S GmbH

 

bft-akademie

Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen mbH
Ippendorfer Allee 1 d
53127 Bonn

Tel.: 0228 - 910 29 0
Fax: 0228 - 9102969

www.bft-akademie.de
info@bft-akademie.de

 

 

Die Teilnehmer lernen die behördlich geforderten und normgerecht anzusetzenden Betreiberpflichten kennen. Neben der Erläuterung der rechtlichen und der technischen Grundlagen sollen insbesondere die notwendigen Kontroll- und Wartungstätigkeiten in Theorie und Praxis vorgestellt werden. Hierdurch kann das Betriebstagebuch für den Abscheider gemäß den behördlichen Anforderungen geführt werden.

Durch die sachkundige Kontrolle wird der Betreiber in die Lage versetzt, die Entsorgung der Abscheiderinhalte zu optimieren und dadurch die Entsorgungskosten unter Einhaltung der abfallrechtlichen Anforderungen bestmöglich zu reduzieren.

Der Praxisbezug erfolgt durch Vorführung an mitgebrachten Exponaten wie zum Beispiel selbsttätige Verschlusseinrichtung, Koaleszenzeinsatz, Warnanlage und der notwendigen speziellen Geräteausstattung für die Eigenkontrolle des Abscheiders. Teilweise erfolgt auch eine Darstellung im Film, z. B. das Funktionsprinzip einer Warnanlage.

  • Gesetzliche Grundlagen des deutschen Wasserrechts (Wasserhaushaltsgesetz, Landeswassergesetze, Abwasserverordnung ...)
  • Anforderungen nach dem Stand der Technik / aktuelle Normen der Abscheidetechnik
  • Grundlagen der Abscheidetechnik

    • Erläuterung unterschiedlicher Bauarten und Einsatzmöglichkeiten
    • Normgerechte Betreiberpflichten
    • Reinigungszyklen und Generalinspektion
    • Praxisübungen

  • Kontrolle und Wartung
  • Anleitung zur Durchführung der Eigenkontroll- und Wartungsarbeiten, u. a.

      • Messung der Ölschichtdicke
      • Messung des Schlammspiegels
      • Kontrolle des selbsttätigen Abschlusses
      • Kontrolle des Koaleszenzeinsatzes

  • Führen des Betriebstagebuchs
  • Maßnahmen zur Arbeitssicherheit bei Arbeiten an Leichtflüssigkeitsabscheidern
  • Kosteneinsparung im Betrieb von Abscheideranlagen durch Kontrolle und Wartung
  • Werterhalt der Anlage und Reduzierung von Instandhaltungskosten
  • Reduzierung der Entsorgungskosten durch längst mögliche Ausdehnung der Entsorgungsintervalle unter Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen

 

Als verantwortliche Person für den Betrieb von Leichtflüssigkeitsabscheidern erlangen Sie theoretisches und praktisches Verständnis der Abscheidetechnik an Ihrer Tankstelle. Sie erwerben darüber hinaus die notwendigen Kenntnisse, um die behördlich vorgeschriebenen Kontroll- und Wartungstätigkeiten sachgerecht durchführen zu können. Hierdurch werden der Wert und die Funktionsfähigkeit Ihrer Abscheideranlage erhalten und die Entsorgungszeitpunkte können auf das technisch notwendige Maß reduziert werden. Der Anlagenbetreiber kann hierdurch erhebliche Instandhaltungs- und Entsorgungskosten einsparen.

Sie erhalten ein behördlich anerkanntes Sachkundezertifikat.

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt unter anderem mit dem Dichtheitsprüfsystem ROHRTEST-4, Module Haltungsprüfung, Schacht-/Abscheiderprüfung und Hausanschlussprüfung. Erfahrene Ausbilder und Anwender vermitteln praktische Kenntnisse im Umgang mit Prüfsoftware und Meßsystem.

 

 

Ausbildungsangebote der LGA Würzburg / TÜV Rheinland

Fachkundelehrgang Abscheideranlagen nach DIN 1999-100         Lehrgangsflyer

 

Das Prüfgerät ROHRTEST-SP04 der MESSEN NORD GmbH besitzt die Zulassung der LGA für die Prüfung von Abscheidern nach DIN 1999-100 / DIN 4040-100 vom 07.02.2000, Zulassungs-Nr. 0020220-01

 

 

MesSen Nord GmbH | Zum Forsthof 2, 18198 Stäbelow b. Rostock | Tel.: +49 (38207) 656-0 | Fax: +49 (38207) 656-66 | E-Mail: info@messen-nord.de